Hypnotherapie bei Tinnitus

Wenn Ohrgeräusche
 medizinisch nicht vollständig 
geheilt werden können, 
kann Hypnose häufig 
Linderung verschaffen.

Lesen Sie hier die wichtigsten Informationen auf einen Blick:

Download
Kurzinformation Hypnotherapeutische Tinnitustherapie
Flyer Tinnitustherapie.pages.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.7 MB

Für wen eignet sich hypnotische Tinnitustherapie?

Bei Tinnitus ohne erkennbare medizinische Ursache oder mit nicht behebbarer Ursache kann Hypnose helfen.

Trotz großer Fortschritte in der Medizin können störende Ohrgeräusche, die manchmal ganz spontan und ohne erkennbare äußere Ursache auftreten können, nicht immer vollständig beseitigt oder überhaupt gebessert werden. Die Hypnotherapie stellt in solchen Fällen häufig eine Möglichkeit dar, den Tinnitus oder seine Auswirkungen im Alltag zu mildern - manchen Patienten gelingt ein komplettes Ausblenden des störenden Ohrgeräusches.

Sofern Ihr Arzt dies als sinnvoll ansieht, kann hypnotherapeutische Tinnitustherapie auch eine Ergänzung zur ärztlichen Tinnitustherapie sein.

Für wen eignet sich hypnotische Tinnitustherapie nicht?

Es muss sicher gestellt sein, dass keine medizinisch behandelbaren Ursachen für Ihren Tinnitus vorliegen.

Hypnotherapeutische Tinnitustherapie ersetzt auf keinen Fall die ärztliche Akuttherapie bei Tinnitus. Gleiches gilt, falls Ihr Arzt körperliche Ursachen für Ihre Ohrgeräusche fest gestellt hat und Behandlungsmöglichkeiten vorschlägt. Ob hypnotherapeutische Tinnitustherapie im Zeitraum dieser Behandlungen eine sinnvolle Ergänzung sein kann, kann Ihnen Ihr Arzt sagen.

Wie wirkt Hypnose bei Tinnitus?

Viele Patienten können mit Hypnose lernen, ihr Aufmerksamkeit und ihre Anspannung zu kontrollieren und damit den Tinnitus lindern.

Tinnitus ist häufig mit Anspannung und Stress assoziiert. Gerade dann, wenn keine körperlichen Ursachen gefunden werden können oder medizinische Behandlungen nicht anschlagen, ist eine Ursache von Ohrgeräuschen häufig in diesem Bereich zu suchen.
In der Hypnotherapie werden tiefe Entspannungszustände erzeugt, die Anspannungen mildern und in denen es vielen Patienten gelingt, das störende Geräusch zumindest teilweise auszublenden. Der Patient lernt, durch Selbsthypnose diese Zustände selbst herbei zu führen und erlangt dadurch mehr Kontrolle.

Wirksamkeit

Die Wirksamkeit von Hypnotherapie hängt stark von der Mitarbeit des Patienten ab. Bei entsprechender Mitarbeit berichtet der überwiegende Teil der Patienten eine der folgenden Befindensverbesserungen:

  • Der Tinnitus wird als weniger einschränkend empfunden, ist aber gleich stark
  • Der Tinnitus wird geringer und/oder seltener
  • In einzelnen Fällen wird komplette Freiheit vom Tinnitus berichtet (phasenweise oder dauerhaft)

Welche Form der Verbesserung bei Ihrem Tinnitusleiden durch Hypnotherapie zu erreichen ist, lässt sich vor Behandlungsbeginn nicht seriös abschätzen. Ob Hypnose für Sie ein sinnvoller Weg ist, eine Verbesserung Ihres Befindens zu erzielen, lässt sich aber in der Regel bereits nach der ersten Sitzung sagen.

Behandlungsablauf & Kosten

Ich bitte Sie, mir eventuelle andere Gesundheitsprobleme, insbesondere psychische Erkrankungen, vor Behandlungsbeginn mitzuteilen.
Der Behandlungsablauf richtet sich nach Ihrem persönlichen Bedarf. Grundsätzlich kann eine hypnotherapeutische Tinnitustherapie bei mir eine bis maximal zehn Sitzungen umfassen, der Behandlungserfolg ist in der Regel spätestens in der zweiten Sitzung absehbar. Die durchschnittliche Behandlungsdauer in meiner Praxis beträgt ca. vier Sitzungen.
In der Regel lernen Sie bereits in der ersten Sitzung eine Selbsthypnosetechnik. Sie müssen sich bitte mindestens eine halbe Stunde am Tag einplanen, um diese konsequent täglich anzuwenden.

Zu den Kosten der einzelnen Sitzungen lesen Sie hier mehr.